Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
mausi44
Beiträge: 1595
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von mausi44 »

Scheint ein allgemeines Problem zu sein,nicht nur hier.
Bei Ebay scheint bei manchem auch der Wurm drin zu sein,wenn ich da im Forum lese.
Bücher sinken so schnell im Verkaufspreis,da es massenhaft Verkäufer gibt.Einer unterbietet den anderen,um seine Ware los zu werden.
Ich selber habe bei momox und rebuy oft mehr bekommen,als wenn ich sie hier angeboten und den ganzen Aufwand gehabt hätte.
Aber das muß jeder für sich selber entscheiden...
Mein letzter Verkauf bei rebuy für 7 Artikel brachte 31,43€.
Bei momox für 11 Artikel brachte 43,43€.
Da hätte ich hier wahrscheinlich lange warten müssen.
Ich wünsche euch allen trotzdem,daß die Verkäufe mehr werden,denn immerhin investiert ihr auch viel Zeit damit.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich habe im September 12 Bücher verkauft, das ist in Ordnung, wenn auch nicht berauschend.
Auffallend zäh sind die Zahlungen, und eine Käuferin hat sich an booklooker gewandt, weil ich mich angeblich nicht gemeldet habe. Das ist natürlich Unsinn, ich schreibe immer sofort (am gleichen Tag oder frühmorgens am nächsten). Ich habe schon überlegt, ob es an meiner neuen Emiladresse liegen könnte, aber selbige Käuferin sollte auch schon eine Zahlungserinnerung haben und die läuft über booklooker.
Jedenfalls sind drei Septemberbücher noch nicht bezahlt.
Im Oktober wurden bisher drei Bücher bestellt, davon zwei sofort bezahlt! Weiter so! :D

Bei mir scheint billigbilligbillig nicht das Verkaufskriterium zu sein. Die etwas selteneren oder gar seltenen Schätzchen gehen oft eher weg, zu höheren Preisen natürlich. Meine 1-Euro-Kandidaten mischen sich sehr dezent dazwischen, und die wenigen unter einem Euro stehen eisern.
Aber ein echtes System habe ich noch nicht entdeckt. Wie gesagt: Es bleibt spannend! :wink:
Sensenmann
Beiträge: 293
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

Ich kenne diese seltsamen Bestellpausen auch. Tagelang habe ich 3 - 4 - 5 Bestellungen. Plötzlich ein, zwei Tage nichts, dann geht es wie vorher weiter.
Wenn ich aber als "neutraler" Betrachter die Seite öffne und meine Angebote suche, ist alles scheinbar ganz normal. Es bleibt mysteriös.
Allerdings begreife ich manchmal auch nicht, weshalb ich ein eigenes Angebot nicht finde, wenn ich einfach Autor+Titel eingebe, es durch Ändern der Suchkriterien dann doch irgendwann angezeigt bekomme. Natürlich prüfe ich Rechtschreibung dann mehrmals - und daran liegt es nicht. "KI" ist vielleicht doch nicht "i", sondern "d" wie doof oder "f" wie fehleranfällig.
Oder ich raffs einfach nicht. :roll:
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Das ist vermutlich die Feinfühligkeit der booklooker-Suche.
Steht da "Dingsbum erster Band" kannst Du das Buch als "Dingsbums" finden. Gehst Du in "ähnliche Bücher suchen" kommen dann nur Angebote "Dingsbums erster Band". Meistens. Nicht immer. Bei Autoren geht es elastischer zu, da kannst Du Erika Fuchs auch als E. Fuchs finden. Meistens. Nicht immer. Schreib- und Tippfehler werden nicht verziehen. Immer. :o)
Manchmal sind Bücher zu finden, die gestern nicht zu finden waren, obwohl sie längst eingestellt wurden. Mir fehlen gerade weitere Beispiele, aber es gibt noch welche, ich war schon öfter verwirrt.
Manch seltsamer Kauf (warum hat der Käufer dieses Angebot gewählt?) kann man damit erklären, daß der Käufer die anderen - besseren - Angebote einfach nicht gefunden hat.
Wie suchst Du denn Deine eigenen Angebote? Und was hat ki damit zu tun?
Sensenmann
Beiträge: 293
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

Meine eigenen Angebote suchen - ja, äh, ganz unterschiedlich. Aber es ist tatsächlich vorgekommen, dass ich ein Buch normal nach Autorennamen und Buchtitel gesucht habe, nicht angezeigt bekam, dann etwas mit Verlag und anderen Einträgen gespielt habe ... und plötzlich: ups!, da isses ja! Das ist nicht immer nachvollziehbar.

Und was KI damit zu tun hat? Also für mich ist alles KI, was mir/uns Denk- bzw. Suchvorgänge abnimmt. Hätte ich 250 Millionen Bücher vor mir und wollte ich daraus Karl Mays Durchs wilde Kurdistan suchen, müsste ich, vorausgesetzt, die Bücher sind irgendwie alphabetisch geordnet, ganz schön viele Reihen ablaufen. Entweder in Listen mit den Augen - oder gar Kartons auf-und-zu-machen, bis ich das Gesuchte gefunden hätte. So nimmt mir das im Rechner die "künstliche Intelligenz" ab. Aber manchmal spinnt sie eben, glaube ich. So ähnlich wie du das beschreibst mit den Angeboten, die einen Tag nicht zu finden sind, am nächsten Tag aber doch, und du hast wahrscheinlich gesucht wie immer.

Vielleicht verstaubt die Matrix langsam.
(Bitte nicht nach der Matrix fragen. Ich habe weder derlei Bücher gelesen noch Filme gesehen. Einfach den Begriff aufgeschnappt, mir ein Bild davon gemacht und weitergeplappert. Früher gab es die grauhaarigen Omas, die der Familie abends am Feuer Gruselmärchen erzählte, und heute haben wir diese Dystopisten, die uns Schauer über den Rücken jagen. Das brennt sich ein in die Schwarmintelligenz. Heißt die eigentlich "SI"? Egal. War nur so dahingefragt.)


Ha, da fällt mir noch eine Beobachtung ein: Es gibt Phasen, in denen fast nur weibliche Kunden bestellen, und es gibt Phasen, in denen nur ...
Das ist auch so ein Alltags-soziologisches Phänomen, dem ich gern auf den Grund kommen würde.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Oh! Ich habe ein geographisches Gefälle. Die meisten Bücher verkaufe ich an Frauen (die ihren Kindern und Enkeln vorlesen wollen?) im Süden und im Osten. Dann blubbt der Norden auf. Und schwupps will auch Opa auf einmal vorlesen.
Sammler aus allen Himmelsrichtungen (meistens Männer) mischen sich sehr locker dazwischen...
Ich habe jetzt geguckt: die meisten Postleitzahlen beginnen im Augenblick mit 8 oder 0, aber es sind auch mehrere 4 dabei, mehr als sonst.
Waraegergarde
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 21:52

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Waraegergarde »

Kaum waren die rebuy- und Medimops-Rabattaktionen vorbei, fluppt es wieder.
6 Bücher in 3 Tagen verkauft.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

7 Bücher bisher im Oktober, das ist schon mal nicht schlecht. Die Septemberzahlungen, die so zäh waren, trudeln auch so langsam ein, nur noch eine fehlt.
Und ich habe eine Rabattanfrage. Mal sehen, ob das eine Bestellung wird.
Waraegergarde
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 21:52

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Waraegergarde »

spiralnebel111 hat geschrieben: Di 10. Okt 2023, 05:13 7 Bücher bisher im Oktober, das ist schon mal nicht schlecht. Die Septemberzahlungen, die so zäh waren, trudeln auch so langsam ein, nur noch eine fehlt.
Und ich habe eine Rabattanfrage. Mal sehen, ob das eine Bestellung wird.
Bei mir ist die Quote der tatsächlichen Bestellungen aus einer Preisanfrage ziemlich genau 50%
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Bestellungen bekomme ich. Aber noch nie war booklooker so spannend wie seit einigen Wochen: Wird bezahlt, oder wird nicht bezahlt??? :?
jogipo
Beiträge: 78
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 19:37

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von jogipo »

Ich hatte jetzt auch leider mal wieder einen Nichtzahler. Zum ersten Mal eine Gastbestellung.
Jeden Freitag wird alles um 0,01 € reduziert:

Meine Angebote
Benutzeravatar
deejay
Beiträge: 39
Registriert: So 22. Jul 2007, 15:55
Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von deejay »

Bisher habe ich meistens schlechte Erfahrungen mit Gastbestellungen.
Viele reagieren einfach nicht.
Ich wollte Gastbestellungen verbieten, aber booklooker lehnt es ab.
Natürlich sind zum Glück nicht alle "Gäste" so.
Die Wissenden reden nicht viel,
die Redenden wissen nicht viel.
jogipo
Beiträge: 78
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 19:37

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von jogipo »

Der Anteil der Gastbestellungen ist bei mir glücklicherweise relativ überschaubar. Der aktuelle Nichtzahler war auch der erste Gastbesteller, der nicht reagiert hat. Sonst hatte ich bislang nur guter Erfahrung. Aber ich mahne auch über booklooker durch, bis die Accounts gesperrt werden. Da kommt dann der ein oder andere doch noch aus dem Quark... ;-)
Jeden Freitag wird alles um 0,01 € reduziert:

Meine Angebote
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10925
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Anfangs hatte ich nur gute Erfahrungen mit den Gastbestellern - jetzt teils, teils. Ich warte jetzt allerdings nicht mehr so lange wie bisher, ich storniere schneller. Die Bücher sind ja dann auch für andere Käufer blockiert.
Aktuell warte ich wieder auf fünf Zahlungen, davon zwei Gastbesteller.
Waraegergarde
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 21:52

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Waraegergarde »

jogipo hat geschrieben: Di 21. Nov 2023, 17:29 Der Anteil der Gastbestellungen ist bei mir glücklicherweise relativ überschaubar. Der aktuelle Nichtzahler war auch der erste Gastbesteller, der nicht reagiert hat. Sonst hatte ich bislang nur guter Erfahrung. Aber ich mahne auch über booklooker durch, bis die Accounts gesperrt werden. Da kommt dann der ein oder andere doch noch aus dem Quark... ;-)
Dito
Mit Gastbestellern hatte ich bisher keine Probleme
Antworten