Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Sensenmann
Beiträge: 237
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

Danke, Briefmarkenjäger. Da habe ich natürlich nicht draufgeschaut.

Schade, dass das so ist. Da wird es noch leichter, gar nicht erst über dieses kleine "Danke" nachzudenken.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10474
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Ja, danke, ich habe diesen Text nur halb gelesen. :oops:
Sensenmann
Beiträge: 237
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

11 unbezahlte Bücher (9 Besteller*innen) bis zurück zum 28. August liegen auf dem Stapel.
Heute kamen noch zwei dazu, nun sind es 13.

Anzeichen der Krisen-Verunsicherung?

Wenn es teure Sachen wären, würde ich's ja noch verstehen, aber das sind alles Bücher deutlich unter 10 EUR.

Ärgerlich.

Ein paar Bestellern, jedenfalls denen, wo 14 Tage jetzt erreicht sind, Erinnerungen gesandt.

Oh je.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10474
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Vielleicht noch Urlauber?
Hatte ich auch schon: kurz von dem Urlaub noch schnell bestellen. Jedenfalls schicke ich (fast) nichts mehr vorab.
Ui, da fällt mir ein, ich muß auch noch was bezahlen (andere Emiladresse), allerdings kein Buch. Mache ich aber heute noch.
mausi44
Beiträge: 1441
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von mausi44 »

Bisher 6 Verkäufe diesen Monat,davon 1 noch nicht bezahlt,vor fast 10 Tagen bestellt...
Aber egal,arbeite ja wieder in Vollzeit,da muß ich nicht jeden Cent umdrehen,lach.
Sternstube
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Mär 2021, 22:13

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sternstube »

Nein, im September habe ich bisher kein Buch verkauft, was ungewöhnlich ist. Urlaub dürfte es kaum sein. Ich denke, es liegt an der gegenwärtigen Situation in Deutschland. Bleibe aber optimistisch...
mausi44
Beiträge: 1441
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von mausi44 »

Die Käuferin hat das Buch nicht bezahlt und sich auch nicht auf meine Anfrage gemeldet.(siehe oben)
Habe storniert und negativ bewertet,nun ist sie gesperrt,da sie noch 1 negative hat wegen Zahlung.
Nachdem ich das Buch neu angeboten habe,wurde es sofort von einem Kunden gekauft und auch gleich bezahlt.Ich renne doch nicht wochenlang wegen 2,-€ hinterher...
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10474
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Rennen tu ich schon mal gar nicht. Ich mahne sobald die Zahlungserinnerungen von booklooker frei sind, und einige Tage nah dem zweiten storniere ich. Blockliste und fertig.
Vor einigen Jahren habe ich zweimal hinterher telefoniert. Einmal hatte ich eine sehr verärgerte Mutter am Telefon (sauer auf die Tochter wohlgemerkt) und einmal eine völlig verwirrte junge Dame, die nicht mehr wußte, wo sie bestellt hatte. (Wie soll das denn gehen?) Die wirkte aber so wirr, dass ich es ihr geglaubt habe. Das Geld habe ich in beiden Fällen dann noch bekommen.
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2963
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von antje »

Ui, ich freue mich ja, dass dieser Thread immer noch so aktiv ist, nach so langer Zeit.

Bestellungen habe ich schon, mäßig viele zwar, aber einigermaßen zufriedenstellend. Nur mit der Bezahlung hapert es, ich muss mindestens die Hälfte der Besteller anmahnen in den letzten 3 Wochen, einmal musste ich stornieren (mache ich grundsätzlich nach: 10 Tage nach Bestellung die erste Erinnerung, weitere 10 Tage später die 2. Erinnerung, nach weiteren 10 Tagen kommt das Storno) und natürlich negativ bewerten. Ab und zu ist das leider so, die Nichtzahler scheinen in Wellen zu kommen, jetzt ist mal wieder so eine Welle. Keine Ahnung, woran das liegt.
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Sensenmann
Beiträge: 237
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

Ich gebe mit der Zahlungsaufforderung eine 14-Tage-Zahlungs-Frist.
Wenn bis dahin nicht bezahlt ist, erinnere ich ein- oder zweimal.
Dabei kündige ich an, dass Nichtreagieren zu einer negativen Bewertung führt,
die ich aber rückgängig machen oder abmildern kann, wenn die Sache noch vom Käufer geregelt wird.
In der Regel setze ich zwei Sterne, wenn sich der Käufer / die Käuferin nicht meldet.
Da ein Stern bei Booklooker "nie wieder" bedeutet, ist mir das zu hart. Denn: Ich weiß ja nicht,
was den Käufer / die Käuferin am Überweisen gehindert hat - er / sie könnte schwer erkrankt sein,
verunfallt, gestorben, sich dem Suff ergeben haben,gerade eine depressive Episode erleiden,
es vergessen haben und dann verreist sein ... oder oder oder ...

Den bösen Einzelstern habe ich bisher ganz selten verteilt, da muss man mir schon dumm kommen oder
sich sehr offensichtlich etwas erschleichen wollen.
Habe selbst mal einen als Verkäufer bekommen, da ist mir im Angebot ein klarer Fehler unterlaufen,
der Käufer hat es angemahnt, wir haben uns schnell gütlich geeinigt (hatte ich den Eindruck) - und rumms!,
kam der Stern.
In dem Sinne sage ich immer: Die Bewertungsfunktion ist der Colt des kleinen Mannes (resp. der kleinen
Frau). Man ist unzufrieden mit irgendwas in seinem Leben, da kommt die Gelegenheit zum Bewerten gerade
recht, also: PENG! du blöder Händler!

Ein bischen Differenzieren sollte jede*r können. Wäre mein Wunsch.
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2963
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von antje »

Das mit den 10 Tagen jeweils bei mir habe ich mir angewöhnt, weil es einfach zu rechnen ist. Bestellung am 04.09, 1. Erinnerung am 14.09., 2. Erinnerung am 24.09. mit Stornoankündigung und Ankündigung neg. Bewertung, wenn nicht innerhalb von 10 Tagen bezahlt wird. Oder wenigstens reagiert wird. Storno dann am 04.10. (ok, sind dann etwas mehr als 10 Tage, aber leicht zu merken).
Und ich verteile dann 1 Stern - wenn jemand gestorben ist oder sich dem Suff ergeben hat, wird es ihm egal sein, aber auch in dem Fall ist es gut, wenn BL evtl. sperrt. Und ich gehe davon aus, dass in 99 % aller Fälle es einfach Bequemlichkeit oder Vergesslichkeit ist, wenn man sich nach gut 4 Wochen weder gemeldet noch gezahlt hat. Ein- oder zweimal habe ich danach noch eine Meldung bekommen mit Krankenhaus oder so. Wenn dann noch gezahlt wird, nehme ich auch die 1-Sterne-Bewertung zurück und ändere auf 2 oder auch auf 3 Sterne ab, kommt drauf an. Das geht ja einfach.
Gerade hatte ich einen äußerst ungeduldigen Kunden, der 3 Tage nach meiner Versandbestätigung schon argwöhnte, ich habe das Buch nicht abgeschickt. Nach 6 Tagen (mit WE dazwischen) wollte er "das nicht mehr hinnehmen" und sein Geld zurück. Bei diesem Käufer rechne ich auch mit einer neg. Bewertung für mich. Mal sehen, er hat sich nun nach meiner entsprechenden Antwort seit einer Woche nicht mehr gemeldet (ich hatte ihm zunächst Nachforschungsauftrag angeboten und erwähnt, dass ich dort seine Adresse angeben muss. Das beruhigt in den meisten Fällen).
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Sensenmann
Beiträge: 237
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von Sensenmann »

Krise? Scheinbar ja.
Die Verkaufszahlen sind durchschnittlich, fast wie immer, aber es werden mehr die niedrigpreisigen Sachen bestellt.
Hatte gehofft, meine Weihnachtsgeschenke mit Buchverkäufen finanzieren zu können, aber das sieht gerade nicht danach aus.
Morgen mache ich aber - so das Wetter mitspielt - auf einem Adventsmarkt mit. Vielleicht bringt das was.

Ach ja. Seufz. :?
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10474
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von spiralnebel111 »

Es läuft ganz ordentlich - nicht wie im August, der war wunderfein, aber die 10 habe ich überschritten.
Und ewig hatte ich keine CD mehr verkauft, jetzt gleich dreie. Fein. :D
querlesen-dortmund
Beiträge: 359
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 15:47

Re: Verkauft Ihr im Moment Bücher?

Beitrag von querlesen-dortmund »

Heute hat eine Kundin gleich acht Bücher auf einmal gekauft!
Dies freut mich sehr.
Auch wenn es Bücher aus dem kleinpreisigen Segment waren und zwei davon gratis wegen des Rabatts.
Aber es ist wieder etwas Platz für Nachschub in den Schränken. Juhu!

Ansonsten kann ich Sensenmann nur zustimmen.
Die Anzahl der Verkäufe ist bei mir fast wie immer.
Nur die höherpreisigen Ausreisser sind seltener.

Auch das Eichhörnchen ernährt sich, wenn auch mühsamer.
Rund 2100 Bücher, Hörbücher, Filme und Musik. Davon rund 1000 für jeweils 99 Cent.

Sonderrabatt: Kaufe 10 Artikel bis 1,99 € und zahle für 6 / Versandkosten = Reales Porto + 10 bzw. 11 Cent pro Sendung.

https://www.booklooker.de/querlesen-dortmund
Antworten