Buchsuche , gewußt wie :-)

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Antworten
moritz42
Beiträge: 10
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:47

Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von moritz42 »

Du bist mit dem Suchergebniss unzufrieden ? Vielleicht helfen folgende einfache Tipps :

Fange nur mit 2, 3 oder 4 Wörtern des Titels an die nicht allzu häufig sind .

Erst dann könntest du mit dem Nachnamen des Autors die Anzahl der angezeigten Bücher reduzieren, falls zu viele Falsche angezeigt werden.

Nur im Notfall sollten die Felder Verlag , Zeitraum, ISBN, Einband und all die anderen benutzt werden, weil diese von vielen Anbietern nicht, bzw. falsch ausgefüllt werden und die gesuchten "Datensätze" also Bücher dann NICHT gefunden werden.
Auf keinen Fall sollte die Suche auf eine vermeintlich richtige Sparte begrenzt werden !

Anders ist es beim Feld "Stichwort" mit dem du prima experimentieren kannst, denn alle Felder inkl. der evtl umfangreichen Beschreibung werden dann auch durchsucht und positive Überraschungen sind die Regel .

Du gibst zB. 2-3 thematische Wörter unter "Stichwort" ein : Architektur, Bauhaus ....
Auch eine Kombination von Stichwort und -Stichwort kann sinnvoll sein: Bauhaus, -Dessau ....
Oder eine Zeitraumvorgabe : 1900 - 1940

Fremdsprachige Bücher werden gesucht ? AUTOR : Shakespeare, STICHWORT : Englisch = 1240 gebrauchte Titel werden angezeigt die sich oft von denen mit in dem Feld SPRACHE: ENGLISCH gesuchten unterscheiden.

Oder soll es die Gebundene / Hardcover Ausgabe sein ? Das Feld EINBAND hilft nur selten weiter, aber die ISBN Nummer unterscheidet sich von der , der broschierten TB Ausgabe (Taschenbuch), zT auch die Seitenzahl, Gewicht usw......
... oder einfach mal VOR der Bestellung beim Anbieter nachfragen.

Etwas Beschäftigung mit den wenigen Fachwörtern der Antiquare ist von Vorteil
https://www.booklooker.de/pages/glossar.php

Viel Spass beim kreativen Suchen !
Zuletzt geändert von moritz42 am Di 7. Jun 2022, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10291
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von spiralnebel111 »

Naja, das kann ja sein - aber ich hasse diese (und andere) Abkürzungen, wenn ich Angebot anklicke und sehe einen Abkürzungssalat, bin ich gleich wieder weg.
Ich fange immer mit dem Genre (wenn ich es weiß) und der Stichwortsuche an. Dann fange ich über die anderen Felder an auszusieben, weil es oft viel zu viele Angebote sind.
Sehr hilfreich ist Minus: -may, -funke, -preußler, -lobe, -pixi, -pappbilderbuch, -märchen in den jeweiligen Feldern - dann schrumpft es gewaltig... :wink:
moritz42
Beiträge: 10
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:47

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von moritz42 »

Nur im Notfall sollten die Felder GENRE , Verlag , Zeitraum, ISBN, Einband und all die anderen ! benutzt werden, weil diese von vielen Anbietern nicht, bzw. falsch ausgefüllt werden und die gesuchten "Datensätze" also Bücher dann NICHT gefunden werden !
surfzocker
Beiträge: 630
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 03:58

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von surfzocker »

Insgesamt teile ich Deine Vorgehensweise bei der Sucherei @moritz42.
Aber Du darfst auch andere Vorgehensweisen akzeptieren und musst Dich nicht selbst zitieren, wenn jemand andere Suchpraktiken anwendet.
Sensenmann
Beiträge: 219
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von Sensenmann »

Na ja, vielleicht liegt es auch am inflationär falsch gebrauchten Ausrufezeichen.
Normale Aussagen / Meinungen werden ja neuerdings fast nur noch im Imperativ hingestellt.

Mahlzeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

:mrgreen:
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10291
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich wußte gar nicht, daß es ein "Feld" Genre gibt. Ich kenne nur die Sparten. Hier lernste (vielleicht) was.
Der Verkäufer, der unter "Einband" nichts eingibt, will mein Geld nicht, ebenso jene die kein Foto einstellen, oder wenigstens eine Beschreibung, mit der ich etwas anfangen kann.
Und wieso "zu teuer" - weil es zuviel Strom kostet, wenn man zu lange am Computer hockt?
moritz42
Beiträge: 10
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:47

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von moritz42 »

vielen dank für die konstruktiven beiträge ...................
betty001
Beiträge: 1
Registriert: Mo 16. Dez 2019, 10:34

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von betty001 »

spiralnebel111 hat geschrieben: Fr 9. Apr 2021, 14:01 Ich wußte gar nicht, daß es ein "Feld" Genre gibt. Ich kenne nur die Sparten. Hier lernste (vielleicht) was.
Der Verkäufer, der unter "Einband" nichts eingibt, will mein Geld nicht, ebenso jene die kein Foto einstellen, oder wenigstens eine Beschreibung, mit der ich etwas anfangen kann.
Und wieso "zu teuer" - weil es zuviel Strom kostet, wenn man zu lange am Computer hockt?
Das mit dem Feld "Einband" bei den Händlern hat eine andere Bewandtnis. Händler, die Ihre Angebote bei mehreren Plattformen einstellen (z.B. über die Software whBOOK), haben darauf keinen Einfluss, d.h. wenn jemand nach Hardcover sucht, werden diese Angebote nicht angezeigt. Das wissen viele nicht.
moritz42
Beiträge: 10
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 19:47

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von moritz42 »

... wurde leicht verbessert
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10291
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von spiralnebel111 »

betty001 hat geschrieben: Mi 23. Jun 2021, 12:12
Das mit dem Feld "Einband" bei den Händlern hat eine andere Bewandtnis. Händler, die Ihre Angebote bei mehreren Plattformen einstellen (z.B. über die Software whBOOK), haben darauf keinen Einfluss, d.h. wenn jemand nach Hardcover sucht, werden diese Angebote nicht angezeigt. Das wissen viele nicht.
Das ist betrüblich. Ich möchte ja wissen, was ich da kaufe.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 10291
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Buchsuche , gewußt wie :-)

Beitrag von spiralnebel111 »

moritz42 hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 15:16 Nur im Notfall sollten die Felder GENRE , Verlag , Zeitraum, ISBN, Einband und all die anderen ! benutzt werden, weil diese von vielen Anbietern nicht, bzw. falsch ausgefüllt werden und die gesuchten "Datensätze" also Bücher dann NICHT gefunden werden !
Es könnte trotzdem beim Finden helfen. Wird das Buch "Sowieso" gesucht, und über diese Suche ein Exemplar gefunden, kann man über "ähnliche Bücher suchen" oft noch andere Exemplare finden. Es kann eine richtige Kette dabei herauskommen. Wenn zum Beispiel noch Band 1 oder Band 1 der Sowiesoreihe im Titel steht, kann man das löschen, bis nur noch der reine Titel dort steht. Damit bekommt man weitere Angebote angezeigt. Und vielleicht findest Du Deine Perle. Man kann auch einrechnen, daß Titel und Autoren falsch geschrieben werden. Booklooker korrigiert keine Rechtschreibfehler. Wenn Du Ottfried Preußler suchst, wirst Du Otfried Preusler nicht finden ...
Antworten