ist das erlaubt

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 577
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: ist das erlaubt

Beitrag von booklooker.de »

Guten Tag,

wir löschen generell alle rechtsextremen Angebote, die von der Bundesprüfstelle indiziert bzw. von den Behörden verboten wurden und betreiben einen recht hohen Aufwand, solche Angebote ausfindig zu machen. Das ist nicht immer einfach, denn die "Liebhaber" solcher Titel sind recht erfinderisch wenn es darum geht, unsere Filter zu umgehen.

Darüber hinaus stehen auf unserer Löschliste einige Bücher, die zwar juristisch gesehen verkauft werden dürfen, die wir aber nicht bei uns im Angebot haben möchten - dazu zählen Klassiker der antisemitischen "Literatur" von Autoren wie Fröhlich, Roth, Aretz und das "Handbuch der Judenfrage" oder "Der Mythus des 20. Jahrhunderts", aber auch alle Titel der rechtsextremen Verlage "Deutsche Stimme" und "Der Schelm". Diese Löschungen haben in erster Linie symbolischen Charakter.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir darüber hinaus keine inhaltliche Prüfung der über 30 Mio. angebotenen Bücher bei uns vornehmen können.
CausHL hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 16:43 Denn wissen müssen sie das, die einschlägigen Trigger-Begriffe sind in den Beschreibungen oft ausreichend vorhanden...
Es ist unmöglich, einen Algorithmus zu entwickeln, der die bei uns angebotenen Bücher nach ihrem Inhalt beurteilt. Die von Ihnen genannten "Trigger-Begriffe" sind leider kein ausreichendes Kriterium. Außerdem sind wir der Meinung, dass die Originale aus dieser Zeit auch eine wichtige Quelle für die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus darstellen.

Schönen Gruß
das Team von booklooker.de
Antworten